Sugar Baby Schweiz | Luxusleben gefällig?

sugar baby schweiz

Inhaltsverzeichnis

Ein Leben in Glamour und Lifestyle wünschen sich insgeheim sehr viele Frauen und Männer. Reiche Männer pflegen einen luxuriösen Lebensstil, der kaum zu überbieten ist. Doch einen Millionär an seiner Seite zu haben, können nicht viele Frauen von sich behaupten. Insbesondere Sugar Daddies suchen jedoch die besondere Frau an ihrer Seite – das Sugar Baby. Doch was ist das eigentlich genau? Wie wird man ein Sugar Baby Schweiz und wo kann man reiche Männer kennenlernen und treffen?

Hilfreiche Informationen rundum dieses Thema sowie Tipps zum Kennenlernen eines Sugar Daddys oder Sugar Babys im Jahr 2019 finden sich auf dieser Webseite.

Was ist ein Sugar Baby?

Der Begriff begegnet Ihnen häufiger in amerikanischen Serien oder Filmen. Sugar Babys gibt es auf der ganzen Welt. Sie sehen es ihnen nicht immer an. Meist sexy, aber dennoch seriös und erwachsen gekleidet fallen Sugar Babys nicht besonders auf. Sie sind Mitte zwanzig und sehr hübsche junge Frauen.
Am Arm eines Millionärs oder Neureichen Russen gehen sie einkaufen oder sitzen in den angesagten Bars und Restaurants in Zürich und Metropolen dieser Welt. Außerdem jetten sie viel durch die Welt.

sugar daddy sugarbaby

Sind Sugar Babies Prostituierte?

Grundsätzlich darf man nicht unterstellen, dass es sich bei jedem Sugar Baby um eine Prostituierte handelt. Doch verkaufen tun sich die jungen Frauen in jedem Fall. Der Sugar Daddy kauft ihnen teure Kleidung, Designer Handtaschen und bezahlt meist auch ein gutes Taschengeld. Im Gegenzug verbringen sie Zeit mit dem in der Regel viel älteren Mann.
Je nachdem, was die beiden vereinbart haben gehört Sex, Blow-Jobs und andere Zärtlichkeiten auch dazu. Die meisten Sugar Daddys sind Single und haben sehr viel Geld. Sie wollen sich nicht an eine nervige Ehefrau binden, die Erwartungen hat. Bei diesem Arrangement hat er die volle Kontrolle über die Frau und darf entscheiden, wo es langgeht.
Dies ist für die meisten Männer sehr erregend, denn so haben sie sich eine künstliche Machtposition erschaffen.

Sugar Baby Schweiz anders als anderswo?

Die Sparte der Sugar Baby Schweiz verhält sich etwas anders, als beispielsweise in Deutschland. Dort gelten anderen Ansprüche und auch die Sugar Babys verlangen deutlich mehr Einsatz, als in anderen Ländern.
Luxuriöse Urlaube und teure Restaurants gehören hier zur Tagesordnung. Ebenso regelmäßige Shoppingtrips oder Wellness-Wochenenden dürfen nicht fehlen. Ein Sugar Baby Schweiz hat andere und oftmals auch ausgefallenere Ansprüche, die der Sugardaddy erfüllen soll und auch gewillt ist. Dafür bietet sie ihm ihre Kultiviertheit, ihren Charme, ihr Aussehen und ihre Gesellschaft. Geben Sie einmal ” Sugar Baby Schweiz ” in Google ein und Sie werden auf interessante Artikel und Interviews stoßen über das teure Leben der Girls aus beispielsweise Zürich.

Wo trifft man diese Frauen?

Meistens tummeln sich die offenen jungen Frauen in teuren Clubs und Bars der Szene. Sie trinken einen Cocktail und suchen Blickkontakt mit Männern. Die Mädchen sind perfekt darauf geschult welche Art von Mann für sie infrage kommt. Ein Schweizer Sugar Baby hat genaue Vorstellungen und die nötige Erfahrung den passenden Mann zu erkennen. Es sind kleine Details, wie beispielsweise die Uhr, die ihr verraten, ob er vermögend ist.
Schnell wird ein Gespräch angefangen und der Mann wird um den Finger gewickelt. Sie spielen mit ihren sexuellen Reizen, um das zu bekommen, was sie wollen. Zumeist mit großem Erfolg, denn die Männer sind in der Regel 20–30 Jahre älter und haben Lust auf junge Frauen, die noch frisch sind.
Falls der Sugar Daddy besonders spendabel ist, dann darf es für ein langjähriges Sugar Girl auch ruhig ein neues Auto sein. Die Frauen wohnen meistens in Ihren eigenen Wohnungen, damit sie auf Abruf bereit sind, wenn er sich melden wird, den Mann jedoch nicht Tag und Nacht belagern.
Ob Sie nun ein Sugar Baby Schweiz sind, dass nach einem neuen Daddy aus z. B. Zürich Ausschau hält oder vielleicht ein reicher Mann sind, der sich gerne etwas gönnen möchte, halten Sie die Augen offen und die nächste Bekanntschaft lässt nicht lange auf sich warten.

sugar baby kennenlernen

Wie wird man ein Sugar Baby?

Sugar Babies sind jüngere Frauen, die sich von ihren Sugar Daddys bezahlen lassen. Als Sugar Baby bekommt man von dem deutlich älteren Mann Geldgeschenke oder wird zum Essen ausgeführt. Als Gegenleistung bietet man dem Sugar Daddy Zeit, Sex oder eine Beziehung. Häufig sind die Männer in dem Alter des eigenen Vaters oder vielleicht sogar noch älter. Beispielsweise Studentinnen müssen sehr häufig auf diese Art von Finanzierung zurückgreifen, da ein Studium viele Franken verschlingen kann. Aber auch gutverdienende und eigenständige Frauen suchen sich einen Sugar Daddy, da sie durch seine Kontakte und Bekanntschaften profitiert und somit bessere Karrierechancen erwarten kann.

Was ist wichtig, um ein Sugar Baby Schweiz zu werden?

Als junge Frau richtet man sich dann eher nach dem Daddy, denn er ist der erfolgreiche Unternehmer, der das Geld anschafft. Das bedeutet, wenn er nur an bestimmten Abenden kann, wird die Frau alles verschieben, nur damit sie an diesem Tag auch Zeit hat. Wenn man nicht flexibel ist, wird es auch schwer einen Sugar Daddy zu finden. Denn auch dieser Mann möchte Wertschätzung entgegengebracht bekommen. Beide sollten Wünsche erfüllt bekommen, das ist ein Geben und Nehmen zwischen Baby und Daddy. Am besten spricht man vorher ab wie viel Zeit man miteinander verbringen möchte und wie viel man dafür bekommt.

sugar baby werden

Ganz wichtig ist, dass man frei von Geschlechtskrankheiten ist und das wirklich will. Das Sugar Baby sollte sich viel Zeit nehmen, um den richtigen Sugar Daddy zu finden. Manche wollen, dass sie ein Kleid trägt, andere wollen den sportlicheren Stil, das kommt ganz auf den Mann an, weshalb Absprachen vorher echt wichtig sind. Als Sugar Baby Schweiz sollte man auch darauf achten, dass die Person aus dem Internet wirklich real ist. Ansonsten kann man richtige Schwierigkeiten bekommen.

Wenn man zusammen Essen geht, erwartet der Sugar Daddy auch Manieren und Höflichkeit, denn man wird in ein nicht allzu günstiges Restaurant gehen. Man kriegt einen Sugardaddy sehr leicht um den Verstand, wenn man mithilfe der eigenen Bilder schon Auskünfte über den eigenen Charakter gibt. Man zeigt ihm direkt, dass man eher die schickere Frau mit Kleid ist oder vielleicht auch eher die Sportliche.

Wichtige Attribute:

  • gepflegtes Äußeres
  • Manieren & Höflichkeit
  • passendes Alter
  • Flexibilität
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Sportlichkeit

Kann man so sein Studium komplett finanzieren?

Es kommt immer ganz darauf an, wie viel Zeit man mit dem Sugar Daddy verbringt. Umso mehr Zeit man miteinander verbringt, umso mehr Geld wird später auf dem Konto sein. Das heißt, dass es auf das Sugar Baby Schweiz selbst ankommt, wie viel es im Endeffekt hat und das können auch ganz schnell ein paar Tausend Franken sein. Genauso gut kommt es auf die Angebote an. Umso mehr man anbietet, umso mehr Geld gibt es. Manche Arrangements zwischen dem wohlhabenden Mann und der jungen Frau sind auch darauf gestützt, dass er ihr die Miete finanziert oder eben die Studienkosten. Das kommt immer ganz auf die Absprachen und Vereinbarungen für das Arrangement an.

Vorteile eines Sugar Babys

Das Leben als Sugar Baby kann reizvoll und interessant sein. Die Gesellschaft eines älteren und solventen Mannes wirkt auf viele Damen wie ein Magnet. Deshalb starten viele Schweizer Damen die Suche nach einem Sugardaddy. Doch warum ist das so? Und welche Vorteile bietet das Leben als Sugar Baby eigentlich?

sugar baby vorteile

Finanzielle Sorglosigkeit und ein Leben im Luxus

Das Leben an der Seite eines Sugar Daddy wirft keine finanziellen Fragen auf. Meist ist es sogar nicht einmal notwendig, als Sugar Baby Schweiz überhaupt einer eigenen geregelten Arbeit nachzugehen. Der Daddy bezahlt die laufenden Kosten, stellt häufig sogar noch eine luxuriöse Wohnung und überbrückt alle Arten von finanziellen Engpässen. Das bedeutet ein Leben im Luxus und ohne Geldsorgen, dass sich viele junge Damen aus eigener Kraft nicht leisten könnten. Im Idealfall findet dieses Leben sogar an der Seite eines charmanten und gutaussehenden Begleiters statt.
Schmuck, Kleidung, das schicke Auto, all dies sind Annehmlichkeiten, von denen das Sugar Baby ständig profitiert, und die sie sich im Unterschied zu anderen Gleichaltrigen leisten kann, beziehungsweise, die sie umsonst erhält. Da würde doch kaum jemand Nein sagen.

Bewunderung durch einen älteren Mann

Der Sugar Daddy genießt die Gegenwart seines Sugar Baby. Er schätzt die Schönheit und Jugend seiner Begleiterin und bewundert ihre Vitalität und Lebensfreude. An ihrer Seite kann er sich um Jahre jünger fühlen, und gleichzeitig ist ihm noch der Neid seiner Freunde sicher. Auf diese Weise muss auch das Sugar Baby keine Konkurrenz durch andere Damen fürchten, denn ihr Daddy hat sie gewählt und die Beziehung läuft. Dass die Bewunderung sich in vielerlei Geschenken und anderem Luxus manifestiert, ist ein zusätzlicher Vorteil. Auch ein gehobener Lebensstil und Luxusreisen sind Annehmlichkeiten, von denen jede Frau gerne profitiert.

sugar dating

Selbstbestätigung und ein hohes Selbstwertgefühl

Der Sugar Daddy ist stolz auf sein Sugarbaby und zeigt dies auch in der Gesellschaft. Für jeden Anlass ein neues Kleid, diesen und andere Wünsche erfüllt er mit einem Augenzwinkern. Die Dame kann sich jederzeit gut fühlen und spürt auch die gesellschaftliche Akzeptanz. Sie sieht immer gut aus, repräsentiert ihren Begleiter und dessen Leben und erfüllt ihre Aufgaben zu seiner vollsten Zufriedenheit. Sie macht ihren Job gut, sie weiß es durch entsprechende positive Kommentare, und dies führt zu hoher Zufriedenheit.

Als Objekt der Begierde der Freunde ihres Begleiters zu gelten, ohne sich möglicher unangenehmer Annäherungsversuche erwehren zu müssen, verleiht ihr ein Gefühl von Macht und Stärke. Sie wird nicht ständig an Gleichaltrigen gemessen, sondern hat ihren festen Platz im Leben, den sie mit Stil und Eleganz ausfüllt.

  1. finanzielle Sorglosigkeit
  2. gesteigerte Karrierechancen
  3. interessante Kontakte knüpfen
  4. Chance auf echte Gefühle und Liebe

Nachteile eines Sugar Babys

Als so genannte Sugar Babys werden junge Damen bezeichnet, die sich einen wesentlich älteren und gut betuchten Liebhaber nehmen, der dann die Bezeichnung Sugar Daddy trägt. Die Vorteile liegen auf der Hand: Der Sugar Daddy bietet ein Leben im Luxus, das Gleichaltrige wohl kaum ermöglichen könnten. Doch ist alles so traumhaft, wie man sich vorstellt oder wo liegen die Nachteile?

sugar baby nachteile

Die ernsten Gefühle bleiben auf der Strecke

Bei der Beziehung zwischen Daddy und Sugar Baby handelt es sich in den allermeisten Fällen um eine eher geschäftliche Vereinbarung, auf gar keinen Fall aber um eine echte Liebesbeziehung. Zwar haben solche Beziehungen meist nur dann über einen längeren Zeitraum hin Bestand, wenn sich die beiden Beteiligten zumindest sympathisch sind, aber schon eine aufrichtige Freundschaft ist eher die Seltenheit. Meist geht es darum, Sachleistungen, Annehmlichkeiten und Vergünstigungen für entsprechende Gegenleistungen zu erhalten.

So wird der Herr zum Beispiel auf Veranstaltungen begleitet, auf denen die Dame eine repräsentative Aufgabe zu erfüllen hat. Mitunter kann dies sogar in richtig harte Arbeit ausarten. In der Regel wählt der Sugar Daddy sich ein Sugar Baby aus, das er optisch sehr attraktiv und reizvoll findet. Umgekehrt jedoch ist dies nicht zwangsläufig der Fall, und so ist es manchmal nicht einfach, echte Zuneigung füreinander zu entwickeln. Da die Vereinbarung in den meisten Fällen nicht nur gesellschaftliche, sondern auch sexuelle Komponenten enthält, können diese mitunter auch zu Unannehmlichkeiten führen.

Die Chancen bei Gleichaltrigen sinken

Wer als Sugar Baby mit seinem Daddy unterwegs ist, wird in dieser Zeit keine Chancen haben, einen gleichaltrigen Partner kennen zu lernen. Meist eignet sich schon die Umgebung dafür nicht, denn jüngere Leute bewegen sich naturgemäß an ganz anderen Orten. Zudem ist die Tätigkeit des Sugar Babys häufig mit einem schlechten Ruf behaftet und manche Menschen geben negative Kommentare von sich. Viele junge Männer schrecken vor einer Bindung mit einer Dame zurück, die sich schon aus rein geschäftlichen Gründen mit älteren Männern verbunden hat.

Wertvolle Lebenszeit wird investiert

Lebenszeit ist begrenzt und wertvoll, und so ist es auch mit der Jugend. Wer als Schweizer Sugar Baby seine Zeit mit dem Daddy verbringt, der kann relativ schnell den richtigen Zeitpunkt für den Absprung verpassen und vielleicht sogar von einem Kunden an den nächsten weiter gereicht werden. Das geht vielleicht ein paar Jahre so, aber sobald die Damen älter werden, werden sie für neue Daddys automatisch weniger attraktiv. Nicht selten stellen die Damen dann fest, dass sie zwar die letzten Jahre im Luxus und auf teuren Partys verbracht haben, dass vom Glimmer aber nichts übrig ist.

Sugarbaby muss parat stehen

Wer sich mit einem wohlhabenden Mann einlässt und ein Arrangement eingeht, der wird schnell merken, dass man sich stets auf die Wünsche und Bedürfnisse des Mannes einlassen muss. Hat er ein wichtiges geschäftliches Essen oder Event, muss man Zeit investieren, um dort zusammen zu erscheinen. Als Dame eines reichen Mannes bzw. eines Sugardaddy ist Flexibilität hier das A und O. Muss der Sugardaddy einen Tag später für ein Treffen in Mailand sein, wird er sich melden und Frau muss stets ihre Koffer gepackt haben. Das ist ihre Pflicht als seine Begleiterin. Dessen muss man sich stets bewusst sein, wenn man auf der Suche nach einem sehr wohlhabenden Mann im Jahr 2019 ist.

sugar daddy sucht flexibilität

VorteileNachteile
finanzielle SorglosigkeitFlexibilität und “parat stehen” müssen
Prestige und Bewunderungkeine wahren Gefühle (Liebe)
Karrierechancen durch Kontaktekeine Chance bei Gleichaltrigen
echte Liebesbeziehung möglich